darmstadtProgramm Virtuos, Elegant – Klassisch
Werke für zwei Violinen von W.A. Mozart, Sirmen-Lombardini, Luigi Tomasini und Ferdinand Fränzl

Francois Joseph Gossec (1734-1829): Duett B-Dur

Maddalena Laura Sirmen-Lombardini (1745-1818): Duett Nr 4

W.A. Mozart (1756-1791): Duo für Violine und Viola G-Dur, KV 423

– Pause-

Luigi Tomasini (1741- 1808): Duo concertant Nr 1

Ferdinand Fraenzl (1767 -1833): Duo concertant Nr. 1 (E-Dur)

Zum Programm:
Nicht nur in der Neuzeit gibt es Wunderwerke der Violinliteratur für zwei Violinen, sondern auch in der Klassik. The Twiolins haben über die Jahre in verschiedenen Archiven, Bibliotheken und Verlagen viele Kostbarkeiten der Klassik zusammengetragen und präsentieren an diesem Abend einige Höhepunkte. ZB. das Duo der Komponistin Maddalena Laura Sirmen-Lombardini, Violinistin und Komponistin und ihrer Zeit weit voraus, begann sie doch eine Konzertkarriere, ging alleine auf Tournee und machte sich einen Namen als Komponistin als eine der wenigen Frauen ihres Jahrhunderts.
Mozart ist für seinen Freund und Kollegen Michael Haydn eingesprungen, als dieser unter Abgabeterminen zu leiden hatte und komponierte flink zwei wundervolle Duos für Violine und Viola.
Tomasini entstammte der italienischen Violintradition aus dem Tartini-Umfeld und wurde im Alter von 16 Jahren in die Hofkapelle des Fürsten Paul II. Anton Fürst Esterházy aufgenommen. Als Joseph Haydn Esterházys Kapellmeister wurde, war Tomasini bereits einer der ersten Violinisten. Seine italienischen Wurzeln schlagen sich in seinem Kompositionsstil nieder, sein Duo Concertant lassen Ähnlichkeiten zu Paganinis Capricen erkennen.
Ferdinand Fränzl, im Dunstkreis der Mannheimer Schule aufgewachsen, machte zuerst Karriere als Geiger in verschiedenen Orchestern in ganz Europa, machte sich dann aber einen Namen hauptsächlich als Opernkomponist. Seine Musik für Streicher wird bis heute hoch geschätzt, denn sie ist geprägt von opernhafter Melodieführung und gekonnter Virtuosität.

Die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler sind Spezialisten der Gattung Violinduo. In einem musikalischen Umfeld aufgewachsen – der Großvater Kapellmeister, die Mutter Kantorin und Cembalistin – haben sie durch den gemeinsamen Lebenslauf und das beständige gemeinsame Proben ein höchstes Maß an Zusammenspiel und eine einzigartige Klangidentität erreicht. Dass sie dabei nicht nur das vorhandene Repertoire perfektionieren, sondern auch die Tradition des Violinduos in das Hier und Jetzt übersetzen, ist für beide eine besondere Leidenschaft und ihr wichtigstes Anliegen.

Eigentlich hatten sich The Twiolins bei den Kammerkonzerten beworben, um dort selbst aufzutreten. Als sie erfuhren, dass die Reihe eingestellt werden sollte, folgten sie ihrem ersten Impuls und überlegten, wie man die beliebte Konzertreihe retten kann. Jetzt ist Marie-Luise Vorstand der “Freunde der Kammerkonzerte Darmstadt e.V.” und setzt sich zusammen mit Thomas Rainer (Inhaber der Agentur ALLEGRA) für die Fortsetzung der Kammerkonzerte ein.

Tickets sind hier erhältlich.

Close
Go top