Klang im Kloster

Sonntag, 31. August 2014 um 12:00 Uhr
Karmeliterkloster Frankfurt

Karte anzeigen   ➤ im Kalender speichern   ➤ auf Facebook anzeigen

KLANG IM KLOSTER – Musik-Festival – 30.-31.08.2014

Seit 1998 findet das Festival im Rahmen des Museumsuferfestes statt. Im Refektorium der ältesten erhalten Klosteranlage der Stadt bieten internationale Künstler Konzerte auf historischen Instrumenten sowie Weltmusik und Crossover-Programme.

Das Institut für Stadtgeschichte und die Agentur ALLEGRA präsentieren das Festival im Refektorium des Karmeliterklosters, der ältesten erhalten Klosteranlage der Stadt. Unterstützt wird das Festival vom MusikForum Mannheim. Mit der Produktionsleitung ist die Agentur ALLEGRA beauftragt, die das Konzept „Klang im Kloster” 1998 für die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main entwickelt hat.
Samstag 30.08.2014

12.00 Uhr Lydia Maria Blank (Cembalo solo)
13.00 Uhr Salomon Duo (Lieder und Klaviermusik)
14.00 Uhr Lydia Maria Blank (Cembalo solo)
16.00 Uhr Salomon Duo (Lieder und Klaviermusik)
Sonntag 25.08.2013

12.00 Uhr The Twiolins (Progressive classical music)
13.00 Uhr Chimichurri (Weltmusik)
14.00 Uhr The Twiolins (Progressive classical music)
16.00 Uhr Chimichurri (Weltmusik)

Das gefällt Ihnen?
Ihnen gefällt das Projekte und Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Mit einer Mitgliedschaft im Verein MusikForum Mannheim helfen Sie uns – und bekommen im Gegenzug hautnah alles über unsere Projekte, Konzerte und andere interessante musikalische Veranstaltungen mit.

Helfen Sie mit, dass „Klang im Kloster” auch in Zukunft einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt Frankfurt am Main findet. Für Firmen und Privatleute besteht die Möglichkeit zur Unterstützung des Festivals durch ein Sponsoring oder eine steuerlich abzugsfähge Spende.
(Info: Tel. 0621-8321270 oder MusikForum Mannheim)

Hintergrund
Seit 1998 organisiert die Agentur ALLEGRA das beliebte Festival für „Alte Musik” im Rahmen des Museumsuferfestes der Stadt Frankfurt am Main. In der malerischen Kulisse des Kreuzgangs und des Refektoriums des Karmeliterklosters Frankfurt am Main finden die Konzerte mit Alter Musik statt. Es handelt sich um die einzige erhaltene mittelalterliche Klosteranlage in der Stadt, deren Ursprünge bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück reichen. Im alten Stadtkern der europäischen Finanzmetropole liegt das Karmeliterkloster. Von herausragender kunsthistorischer Bedeutung sind dabei die Wandmalereien des schwäbischen Malers Jörg Ratgeb (um 1480-1526). Die Darstellungen gelten als die bedeutendsten vorbarocken Wandmalereien nördlich der Alpen. Unter den eindrucksvollen Wandmalereien erlebten jährlich 5000 Besucher besinnliche Stunden mit Musik aus Mittelalter, Barock und Klassik.

Close
Go top