Mannheim sagt JA!

Samstag, 17. Januar 2015 um 16:00 Uhr
Capitol Mannheim

Karte anzeigen   ➤ im Kalender speichern   ➤ auf Facebook anzeigen

Für Vielfalt statt Hass und Angst!

Mit einem großen Aufgebot an Künstlerinnen und Künstlern aus Mannheim und der Region findet am Samstag, 17. Januar ab 16 Uhr ein Kulturfest im Capitol statt. Anlass ist der Aktionstag „Mannheim sagt JA!“, der für ein tolerantes und offenes Mannheim werben will und sich gegen Fremdenfeindlichkeit stellt. Der Aktionstag ist die Reaktion eines breiten Bündnisses aus Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und anderen Gruppierungen auf eine Seite, die in den sozialen Internetforen für Aufsehen gesorgt hat und die sich gegen die Einrichtung einer Landeserstaufnahmestelle und gegen die Aufnahme von weiteren Flüchtlingen in Mannheim richtet. „Für uns war das überhaupt gar keine Frage uns da zu positionieren und mitzumachen“, so Capitol Geschäftsführer Thorsten Riehle über die Beweggründe, sich mit dem Kulturfest zu engagieren.

Gemeinsam mit dem Musiker Markus Sprengler, der das Fest auch moderieren wird,  hat er zahlreiche Künstlerinnen und Künstler angesprochen. So wird es nach der Demonstration und der Kundgebung, die auf dem Alten Messplatz stattfinden wird, ab 16 Uhr ein buntes Musikfest im Capitol geben. Eine Mannheim Allstars Band mit so bekannten Namen wie Claude Schmidt, Michael Germer, Ira Diehr, Arno Sälzer, Huy Hammer oder Liam Cairns bilden die Grundlage des rund vierstündigen Events. Dazu kommen mit Silke Hauck und Rino Galiano zwei hochkarätige Musiker aus der Mannheimer Szene. Vom Capitol Ensemble unterstützen Marion La Marché, Jeannette Friedrich und Daniel Würfel die Band. Zugesagt hat auch Rolf Stahlhofen, der sich genauso wie die deutsch-türkische Sängerin Seyda Sibel für den Tag einbringen wird. Mit Antenne Lila und Jona Bird sind zwei junge Bands am Start, die Gruppe Baxter wird den Mittag eröffnen.

Zum Abschluss gibt es einen Eindruck von indischer Musik mit europäischem Jazzeinfluss mit der Gruppe Indrajala von der Orientalischen Musikakademie Mannheim. Die Liste der Künstler ist noch nicht abgeschlossen und wächst weiter. Der Eintritt an diesem Nachmittag in das Capitol ist frei. Es wird jedoch um Spenden gebeten, der Erlös kommt der Flüchtlingsarbeit zugute.

Tickets:
Für Vielfalt statt Hass und Angst!

Mit einem großen Aufgebot an Künstlerinnen und Künstlern aus Mannheim und der Region findet am Samstag, 17. Januar ab 16 Uhr ein Kulturfest im Capitol statt. Anlass ist der Aktionstag „Mannheim sagt JA!“, der für ein tolerantes und offenes Mannheim werben will und sich gegen Fremdenfeindlichkeit stellt. Der Aktionstag ist die Reaktion eines breiten Bündnisses aus Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und anderen Gruppierungen auf eine Seite, die in den sozialen Internetforen für Aufsehen gesorgt hat und die sich gegen die Einrichtung einer Landeserstaufnahmestelle und gegen die Aufnahme von weiteren Flüchtlingen in Mannheim richtet. „Für uns war das überhaupt gar keine Frage uns da zu positionieren und mitzumachen“, so Capitol Geschäftsführer Thorsten Riehle über die Beweggründe, sich mit dem Kulturfest zu engagieren.

Gemeinsam mit dem Musiker Markus Sprengler, der das Fest auch moderieren wird,  hat er zahlreiche Künstlerinnen und Künstler angesprochen. So wird es nach der Demonstration und der Kundgebung, die auf dem Alten Messplatz stattfinden wird, ab 16 Uhr ein buntes Musikfest im Capitol geben. Eine Mannheim Allstars Band mit so bekannten Namen wie Claude Schmidt, Michael Germer, Ira Diehr, Arno Sälzer, Huy Hammer oder Liam Cairns bilden die Grundlage des rund vierstündigen Events. Dazu kommen mit Silke Hauck und Rino Galiano zwei hochkarätige Musiker aus der Mannheimer Szene. Vom Capitol Ensemble unterstützen Marion La Marché, Jeannette Friedrich und Daniel Würfel die Band. Zugesagt hat auch Rolf Stahlhofen, der sich genauso wie die deutsch-türkische Sängerin Seyda Sibel für den Tag einbringen wird. Mit Antenne Lila und Jona Bird sind zwei junge Bands am Start, die Gruppe Baxter wird den Mittag eröffnen.

Zum Abschluss gibt es einen Eindruck von indischer Musik mit europäischem Jazzeinfluss mit der Gruppe Indrajala von der Orientalischen Musikakademie Mannheim. Die Liste der Künstler ist noch nicht abgeschlossen und wächst weiter. Der Eintritt an diesem Nachmittag in das Capitol ist frei. Es wird jedoch um Spenden gebeten, der Erlös kommt der Flüchtlingsarbeit zugute.

">
Close
Go top