Download: Charles Dancla – Duo brillants, op. 64, Nr. 3

15,00 

Kategorien: ,

Endlich sind die Noten des wunderschönen Duos brillants Nr. 3 von Charles Dancla erhältlich. Neu gesetzt und herausgegeben von The Twiolins. Dies ist die Download Version, Sie erhalten nach dem Kauf einen Download Link zu einem PDF. Partitur und Einzelstimmen.


Jean Baptiste Charles Dancla , am 19. Dezember 1817 in Bagnères-de-Bigorre geboren, war sowohl Geiger als auch Komponist. Seinen ersten Violinunterricht bekam er in seiner Heimatstadt, aber im zarten Alter von neun Jahren hörte ihn der Geiger Pierre Rode in Bordeaux; dieser war so beeindruckt, dass er ein Empfehlungsschreiben an Pierre Baillot, Luigi Cherubini und Rodolphe Kreutzer sandte. So wurde Dancla Schüler am Pariser Konservatorium bei Baillot für Violine und bei dem Opernkomponisten
Jacques Fromental Halévy für Komposition. Prägende Figuren in seinem Musikerdasein waren Niccolò Paganini, den er 1830 erleben durfte, sowie Henri Vieuxtemps.
1835 war er Sologeiger der Pariser Oper, kurz darauf wurde er als Konzertmeister bei den „Concerts du Conservatoire“ eingestellt.
1857 erhielt er eine Professur am Pariser Konservatorium, wo er über 35 Jahre erfolgreich unterrichtete – aus dieser Zeit gehen die vielen Etüden und Lehrwerke für Violine hervor, aus denen bis heute unterrichtet wird. Außerdem komponierte er zahlreiche Violinkonzerte, Streichquartette, Trios, Duos und für viele andere Besetzungen.
Er verstarb am 10. Oktober 1907 in Tunis. In seinem Besitz waren vier Stradivariusgeigen, die später den Beinamen „Dancla“ erhielten.

Das könnte dir auch gefallen …

Close
Go top