15,00 

Umsatzsteuerbefreit gem├Ą├č UStG ┬ž19
zzgl. Versand

Download: Charles Dancla – Duo brillants, op. 64, Nr. 3

15,00 

Kategorien: ,

Endlich sind die Noten des wundersch├Ânen Duos brillants Nr. 3 von Charles Dancla erh├Ąltlich. Neu gesetzt und herausgegeben von The Twiolins. Dies ist die Download Version, Sie erhalten nach dem Kauf einen Download Link zu einem PDF. Partitur und Einzelstimmen.


Jean Baptiste Charles Dancla , am 19. Dezember 1817 in Bagn├Ęres-de-Bigorre geboren, war sowohl Geiger als auch Komponist. Seinen ersten Violinunterricht bekam er in seiner Heimatstadt, aber im zarten Alter von neun Jahren h├Ârte ihn der Geiger Pierre Rode in Bordeaux; dieser war so beeindruckt, dass er ein Empfehlungsschreiben an Pierre Baillot, Luigi Cherubini und Rodolphe Kreutzer sandte. So wurde Dancla Sch├╝ler am Pariser Konservatorium bei Baillot f├╝r Violine und bei dem Opernkomponisten
Jacques Fromental Hal├ęvy f├╝r Komposition. Pr├Ągende Figuren in seinem Musikerdasein waren Niccol├▓ Paganini, den er 1830 erleben durfte, sowie Henri Vieuxtemps.
1835 war er Sologeiger der Pariser Oper, kurz darauf wurde er als Konzertmeister bei den ÔÇ×Concerts du ConservatoireÔÇť eingestellt.
1857 erhielt er eine Professur am Pariser Konservatorium, wo er ├╝ber 35 Jahre erfolgreich unterrichtete ÔÇô aus dieser Zeit gehen die vielen Et├╝den und Lehrwerke f├╝r Violine hervor, aus denen bis heute unterrichtet wird. Au├čerdem komponierte er zahlreiche Violinkonzerte, Streichquartette, Trios, Duos und f├╝r viele andere Besetzungen.
Er verstarb am 10. Oktober 1907 in Tunis. In seinem Besitz waren vier Stradivariusgeigen, die sp├Ąter den Beinamen ÔÇ×DanclaÔÇť erhielten.

Das k├Ânnte dir auch gefallen …

Close
Go top