In diesem Jahr sollten sie auf den ersten richtig gro├čen und renommierten Festivals spielen ÔÇô dann kam Corona und der Shutdown des kulturellen Lebens in Deutschland und der Welt. Alle Konzerte wurden abgesagt.
Die Erkenntnis, was das genau f├╝r sie bedeuten w├╝rde, kam Marie-Luise, als sie ihre Homepage ├╝berarbeitete und alle bereits angek├╝ndigten Konzerte streichen musste. Es ist nicht nur das Geld, das die beiden verloren haben, es ist au├čerdem die Zeit, die sie vorab ins Booking gesteckt hatten.

Marie-Luise Dingler legte aber den Schalter um und fragte sich, was sie stattdessen machen k├Ânnte. Sie verschob ihren Fokus und fing an, ihren YouTube-Kanal weiter auszubauen. Neben dem Erstellen von Inhalten setzte sie sich mit dem Anfertigen von Thumbnails, dem Vertaggen der Videos selbst sowie dem richtigen Formulieren der Beschreibungstexte auseinander.  Au├čerdem nutzte sie die Zwangspause durch Corona, um eine Idee umzusetzen, die sie schon sehr lange mit sich rumtrug: Sie fing an, ihr Kinderbuch zu schreiben. Sie m├Âchte es zus├Ątzlich auf ihren Konzerten und in ihrem Online-Shop anbieten, um den sinkenden CD-Verkaufszahlen entgegenzuwirken. Marie-Luise Dingler sieht in dieser au├čergew├Âhnlichen Zeit eine Chance ÔÇô und genau diese nutzt sie.

Zum Podcast

Auf Spotify

Auf YouTube

Close
Go top