Hans-Günter Allers: Schienen-Kapriolen

15,00 

Hans-Günter Allers: Schienen-Kapriolen

Kategorie:

Partitur und Stimmen für 2 Violinen, herausgegeben von The Twiolins.

»Schienen-Kapriolen« von Hans-Günter Allers hat 2012 den 6. Preis beim Crossover Composition Award gewonnen.

Vorliegendes Capriccio für zwei Violinen ist durchaus eine Kompositionsform absoluter Musik. Dennoch dürfte eine assoziative Verbindung zu einem Schienenfahrzeug (Lokomotive?) nicht zu überhören sein – was von Beginn an beabsichtigt war.
Eingeleitet wird die Komposition durch ein von Pausen unterbrochenes Schwung-Motiv, das alles in Bewegung bringt, und so in stringendierender Fortspinnung zum eilfertigen ALLEGRO CON BRIO führt. Rhythmisch differenzierte Gedanken lösen einander in einer Variantenkette ab, zweimal erscheint der Anfang eines schwäbischen Gassenhauers als Zitat.
Nach einigen Kapriolen mündet der Fortbewegungsablauf in einen Molto-allargando-Stillstand – schrill pfeifend ist das Ziel erreicht.

Hier auf Spotify anhören.

Auf Soundcloud anhören.

For INTERNATIOAL ORDER go to peermusic classical.

Close
Go top